Diagnostik III

Physiognomie-Ausbildung


„Wir können gar nichts von der Seele sehen, wenn sie nicht in den Minen sitzt – die Gesichter einer Ansammlung von Menschen könnte man eine Geschichte der menschlichen Seele nennen, mit einer Art von chinesischen Zeichen geschrieben. Die Seele legt, so wie der Magnet den Feilstaub, so das Gesicht um sich herum, und die Verschiedenheit der Lage dieser Teile bestimmt die Verschiedenheit dessen, was sie ihnen gegeben hat. Je länger man Gesichter beobachtet, desto mehr wird man an den sogenannten nichts bedeutenden Gesichtern Dinge wahrnehmen, die sie individuell machen.“ (Georg Christoph Lichtenberg, 1742 -1799)


Dauer: nächste Termine: 4. - 6. März 2020 oder 1.-3. April 2020

Kosten: 1650,- € (inklusive Mwst)

Bei diesem Seminar handelt es sich um eine effiziente Einführung in die Psycho-Physiognomie. Physiognomie ist die Fähigkeit, über äußere Kennzeichen und Merkmale, innere Prozesse zu erkennen und zu beschreiben. Das gilt sowohl für seelische Prozesse als auch für Stoffwechselprozesse. Es ist unglaublich faszinierend zu sehen, was wir da bei einem Menschen alles sehen und lesen können. Enorm. Und wunderschön. Je mehr wir uns dieser Schönheit annähern und je mehr wir einander wirklich sehen, desto leichter und feiner wird unser aller Leben. Diese Ausbildung ist interessant für alle, die mit Menschen zusammenarbeiten, die Teams bilden müssen und die Menschen führen wollen. Jeder Mensch hat seine ganz eigenen Talente und Begabungen und diese kann man ihm ansehen. Lernen Sie dies mit Hilfe der Psychophysiognomie zu tun.

Eine Auswahl der Themen:

Die alte (chinesische) Kunst, in Gesichtern zu lesen - Ausbildung

  • Die Naturellehre
  • Die Keimblätter
  • Die Kraftrichtungsordnung
  • Fühlendes Sehen
  • Die Nase in ihrem Selbstverwirklichungswillen
  • Die Ohren in ihrem seelischen Bedürfnis
  • Der Mund als Schließmuskel der Seele
  • Pathophysiognomie


IN DEN FORMEN LEBT DER GEIST.